Einrichtung eines Arbeitszimmers zu Hause

Ein Homeoffice trifft bei zahlreichen Arbeitnehmern auf Wohlwollen. Ebenso gehen Freiberufler und Selbstständige ihrer Arbeit in den eigenen vier Wänden nach. Dafür benötigen sie ein eingerichtetes und funktionales Büro. Vorzugsweise befindet sich dieses in einem separaten Raum, beispielsweise dem Arbeitszimmer. Zur grundlegenden Ausstattung des Heimbüros gehören ein Schreibtisch, der Schreibtischstuhl sowie Computer und Internetzugang. Mit den folgenden Einrichtungstipps schaffen Sie sich als Heimarbeiter eine angenehme Atmosphäre zum Arbeiten.

Licht- und Farbverhältnisse spielen im Arbeitszimmer eine entscheidende Rolle. Künstliches Licht belastet die Augen und das Gemüt. Aus dem Grund bietet sich eine natürliche Beleuchtung an. Befindet sich das Büro auf der Südseite, sorgen große Fensterfronten für den Lichteinfall. Bei der Farbgestaltung besitzen die Eigentümer freie Hand. Liegt das Arbeitszimmer auf der Nordseite, stellen helle und freundliche Bürofarben eine gute Wahl dar. Weiße oder cremefarbene Wände reflektieren das einfallende Tageslicht. Sie vergrößern optisch den Raum. Ebenfalls eignet sich ein heller Bodenbelag, um eine angenehme Atmosphäre zu erschaffen.

Der Schreibtisch bildet den Mittelpunkt des Büros

Arbeiten Sie am Computer, erweist sich der Schreibtisch als Fokus des Homeoffice. Auf der Tischplatte stehen PC oder Laptop sowie wichtige Büromaterialien. Moderne Schreibtische kombinieren Funktionalität mit optischer Eleganz. Beispielsweise wählen Sie ein individuell einstellbares Modell aus hellem Holz. Schreibtischplatten aus Naturmaterialien wie Holz oder Leder fühlen sich angenehm an. Beim Schreiben liegen die Handgelenke und Unterarme der Arbeitenden auf der Oberfläche des Tischs. Materialien wie Glas oder Metall sorgen auf der Haut für ein unangenehmes Gefühl. Gleichzeitig reflektieren sie das Licht und behindern Sie schlimmstenfalls bei der Arbeit.

Steht der Schreibtisch schräg zu Fenstern und Türen verhindert dies, dass das Sonnenlicht direkt auf den Computerbildschirm scheint. Abhängig von Ihrer Sehkraft beträgt der ideale Sitzabstand zum PC zwischen 50 und 80 Zentimetern. Aus dem Grund bietet sich bei Schreibtischen eine Tiefe von mindestens 60 Zentimetern an. Wie hoch das Modell ausfällt, hängt von Ihrer Körpergröße ab. Bei Frauen liegt die Idealhöhe im Schnitt bei 68 bis 70 Zentimetern. Männer benötigen im Normalfall Tische mit höherer Schreibtischplatte. Diese liegt bei 72 bis 76 Zentimetern.

Büromöbel-Experte: Wie sieht der perfekte Schreibtischstuhl aus?

Damit die Arbeitnehmer bequem an Ihrem Schreibtisch sitzen, benötigen sie einen ergonomischen Bürostuhl. Bei Büromöbel-Experte finden Sie eine breite Auswahl an Modellen. Hochqualitative Stühle ermöglichen eine individuelle Einstellung von:

  • Sitzhöhe,
  • Rückenposition,
  • Position der Armlehnen.

Des Weiteren unterstützen empfehlenswerte Bürostühle das „bewegte Sitzen“. Sie schwingen leicht mit dem Körper mit, sodass die Arbeitenden ihre Sitzposition verändern können. Wie der richtige Stuhl für Ihr Homeoffice aussieht, hängt von der Größe des Büros und Ihrem Einrichtungsstil ab. Klassische „Chefsessel“ wirken elegant. Sie verleihen dem Zimmer eine autoritäre Note. Achten Sie bei der Auswahl auf die Sitzfläche des Modells. Beim Sitzen bilden Ober- und Unterschenkel im Idealfall einen 90-Grad-Winkel. Beide Füße stehen während der Arbeit entspannt auf dem Boden.

Stauraum sorgt für Ordnung im Büro

Neben Schreibtisch und Bürostuhl gehören technische Geräte sowie Dokumentenschränke oder Sideboards zur Büroeinrichtung. Ein Aktenschrank eignet sich, um Dokumente, persönliche Papiere und Ordner zu verwahren. Dabei empfiehlt es sich, alle Möbel im Arbeitszimmer an ein einheitliches Farbschema anzupassen. Dadurch wirkt das Homeoffice geordnet und stilvoll. Um beispielsweise Fachbücher zu verstauen, benötigen Sie ein Bücherregal. In dunklen Räumen sorgen Möbel aus weißem Holz für einen aufhellenden Effekt. Interessieren Sie sich für den Vintage-Style, wählen Sie beispielsweise Mobiliar im rustikalen Eichendekor oder im Shabby-Look.

Als kleine Ordnungshelfer platzieren Sie beispielsweise auf der Schreibtischplatte einen Stiftebecher oder Aufbewahrungsboxen für Notizzettel oder Büroklammern. Entscheiden Sie sich für ein Ordnungs-Set, entsteht im Büro ein stimmiger Gesamteindruck. Den Papierkorb stellen Sie neben den Arbeitsplatz. Alternativ verbergen Sie ihn im Fußraum des Tischs. Bietet das Zimmer ausreichend Platz, stellen Sie eine Grünpflanze in die Nähe des Schreibtisches. Diese wirkt dekorativ und sorgt für eine lebendige Note im Homeoffice.

Befindet sich das Arbeitszimmer auf der Südseite, profitieren Sie im Normalfall von natürlichen Lichtverhältnissen. Bei nach Norden ausgerichteten Räumen oder in den Abendstunden brauchen Sie zusätzliche Lichtquellen. Neben einer Schreibtischlampe eignet sich ein Deckenfluter. Am Arbeitsplatz beträgt die ideale Beleuchtungsstärke 500 Lux. Wählen Sie verstellbare Leuchten, die ein weißes, helles Licht abgeben. Eine warmweiße oder neutralweiße Lichtfarbe stellt eine gute Wahl dar.

Das Büro als gemütlichen Rückzugsort einrichten

In einer angenehmen Atmosphäre fällt die Arbeit leicht. Aus dem Grund richten Sie Ihr Homeoffice nach Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ein. Bei der Farbgestaltung der Wände eignen sich beruhigende Töne, beispielsweise Beige, Braun oder Vanilleweiß. Für Farbtupfer sorgen dekorative Wandobjekte, Bilder oder Accessoires an den Fenstern. Alternativ entscheiden Sie sich für eine moderne Tapete, die grafische Elemente enthält. Wählen Sie ein zeitloses Design, zu dem mehrere Farben passen. Auf die Weise dekorieren Sie Ihr Büro bei Bedarf farblich um, ohne die Wände streichen oder neu tapezieren zu müssen.

Pausen während der Arbeitszeit fördern die Kreativität. Bietet Ihr Arbeitszimmer ausreichend Platz, richten Sie sich beispielsweise eine Rückzugsecke ein. Dafür eignen sich bequeme Sessel oder ein Sofa, bestückt mit farblich zum Zimmer passenden Kissen. Stellen Sie daneben einen Tisch mit Kaffeemaschine und Tassen, dient Ihr Rückzugsort gleichzeitig als Empfangsbereich bei Kundenbesuch.

News