Wie Cybersicherheit die Webentwicklung beeinflusst

Die meisten von uns verbringen viel Zeit mit dem Surfen im Internet, sei es für die Arbeit, zum Lernen oder einfach zum Entspannen nach einem langen Tag. Im Jahr 2019 entfielen etwa 52,6 % des weltweiten Website-Traffics auf Smartphones.

Während das Scrollen durch alle Informationen auf Ihrem Mobiltelefon ziemlich bequem ist, kann es ebenso unsicher sein. Leider sind Cyberkriminalität häufiger, als Sie vielleicht denken. Laut der jährlichen Verbrechensumfrage von Gallup im Jahr 2018 hat jeder vierte Amerikaner in seinem Leben schon einmal unter Cyberkriminalität gelitten.

Ob Sie es mögen oder nicht, wann immer Sie das World Wide Web besuchen, hinterlassen Sie einen Abdruck. Das können die Cookies sein, die die Website speichert, oder die persönlichen Informationen, die Sie in Formulare und Umfragen eingeben.

Die auf den Websites gespeicherten Daten können gefährdet sein, wenn bei der Gestaltung der Website keine Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Dies macht die Website anfällig für Hacker, die die persönlichen Daten der Benutzer leicht für ihre Zwecke abgreifen können. Außerdem kann eine unsichere Website Malware verbreiten und Spam verschicken.

Gibt es also eine Möglichkeit, dass strenge Cybersicherheit in das mobile Webdesign integriert wird?

Sie scrollen vielleicht auf Ihrem Handy durch eine Website, ohne einen zweiten Gedanken daran zu verschwenden, aber es steckt eine Menge Arbeit darin, sicherzustellen, dass das Website-Design Bequemlichkeit, Komfort und eine hervorragende Benutzererfahrung bietet. Darüber hinaus muss das Design der Website angesichts der vielen Cyber-Bedrohungen, die hier lauern, auch Schutz und Funktionalität bieten. Für ein mobiles Website-Design, das mit strengen Cybersicherheitsmaßnahmen integriert ist, ist eine enge Partnerschaft zwischen dem Web-Entwicklungsteam und dem Web-Design-Team notwendig. Wenn Cybersicherheit in das eigentliche Design der Website integriert werden soll, müssen beide zuvor genannten Teams zusammenarbeiten, um ein sicheres und personalisiertes Benutzererlebnis zu bieten.

Verschiedene Schritte müssen in den Integrationsprozess eines sicheren Website-Designs einfließen. Dazu gehören:

Vorbeugende Maßnahmen

Zusätzlich zu den Möglichkeiten, Datenverletzungen zu beheben, müssen Webentwickler und Designer Datenverletzungen verhindern. Die Website muss über eine Datenschutzrichtlinie sowie über Sicherheit auf den grundlegenden Ebenen der Entwicklung und des Designs verfügen. Wenn der Ansatz präventiv ist, um Benutzerinformationen zu sichern, während sie die Website besuchen, können Website-Besitzer Sicherheitsbedrohungen in der Zukunft vermeiden.

Sicherheit beim Speichern und Löschen von Informationen

Nach dem Web-Design und der Entwicklung muss die Sicherheit an den Stellen gewährleistet sein, an denen die Website Benutzerdaten speichert und löscht. Ein Website-Ersteller muss sicherstellen, dass alle Daten, die er von seinen Benutzern sammelt, geschützt und sicher sind.

Transparenz bei der Datenerfassung

Transparenz ist ein entscheidender Aspekt bei der Datenerfassung. Benutzer haben ein Recht darauf zu erfahren, warum eine Website ihre Daten sammelt, was mit diesen Daten geschieht und wie sich die Datenerfassung auf ihre Erfahrungen auf der Website auswirkt.

Darüber hinaus müssen Website-Ersteller die Standards des Datenschutzes auf der Website kommunizieren. Heutzutage sind die Benutzer sehr gut informiert und vertrauen in der Regel einer Website, die ihre Standards klar kommuniziert und in ihrem Handeln transparent ist. Andernfalls werden dubiose Handlungen schnell aufgedeckt. Ein sicheres und vertrauenswürdiges Webdesign muss also Hinweise für den Benutzer auf seiner Website enthalten.

Belange des Datenschutzes

Website-Betreiber müssen darauf achten, dass sie nur Daten erheben, die notwendig sind. Außerdem dürfen die Daten der Nutzer nicht ohne deren Zustimmung gespeichert, verwendet oder weitergegeben werden. Website-Betreiber haben auch eine große Verantwortung, die Daten ihrer Nutzer zu schützen, ohne dass diese sich Sorgen um den Schutz ihrer Daten beim Besuch einer Website machen müssen.

Ein benutzerzentriertes Erlebnis

Website-Designer müssen viel Wert darauf legen, die Website benutzerorientiert zu gestalten. Dies ermöglicht es den Nutzern der Website, einfach durch die Website zu navigieren und alles zu finden, wonach sie suchen. Außerdem sollten sie in der Lage sein, ihre Informationen bereitzustellen und sie von der Website zu entfernen, wann immer sie es wünschen.

Arbeiten Sie mit einem Sicherheitspartner zusammen

Indem Sie mit einem Sicherheitspartner zusammenarbeiten, erhalten Sie ein Sicherheitssiegel auf Ihrer Website. Dies gibt Ihren Nutzern einen Hinweis darauf, dass Ihre Website sicher ist. Es hilft dabei, Vertrauen und Beziehung zu Ihren Nutzern aufzubauen.

Auch wenn ein Sicherheitssiegel ein Indikator für Vertrauen ist, reicht es nicht aus. Die Erwähnung der Kontaktinformationen Ihres Unternehmens ist in Bezug auf das Vertrauen ebenfalls nützlich. Im Idealfall werden auf einer sicheren Website die E-Mail-Adresse, die physische Adresse und die Kontaktinformationen des Unternehmens oder der Organisation angegeben. Zum Beispiel Website-Builder ist eine großartige Möglichkeit, eine Website zu bekommen und mit Experten zusammen zu arbeiten. Wenn sie in sozialen Medien aktiv sind, sollten sie außerdem einen Link zu ihren Social-Media-Handles angeben. Diese schützen nicht unbedingt die Website, sondern lassen die Benutzer wissen, dass sie sich an jemanden wenden können, wenn sie Hilfe benötigen.

Ein letztes Wort

Cybersicherheit ist ein entscheidender Aspekt beim Scrollen durch das Internet auf Ihrem Handy. Heutzutage wird das mobile Webdesign so gestaltet, dass es die Cybersicherheit fördert. Für eine sichere und geschützte Website müssen sowohl Webdesigner als auch Entwickler zusammenarbeiten, um eine Balance zwischen Datenschutz und Benutzerfreundlichkeit zu finden.

Designer und Entwickler ergreifen präventive Maßnahmen für die Sicherheit, bieten den Nutzern Sicherheit bei der Eingabe und Löschung ihrer Daten, sorgen für Transparenz bei der Datenerfassung, holen die Zustimmung der Nutzer ein, wenn sie Daten speichern oder weitergeben, bieten ein nutzerzentriertes Erlebnis und arbeiten mit einem Sicherheitspartner zusammen, um Sicherheitsmaßnahmen auf Ihrer Website anzubieten. All diese Maßnahmen wären nicht möglich, wenn es nicht die Notwendigkeit gäbe, dass mobile Websites sicher sind.

News