Wie man 2021 ein Online-Business von zuhause aus startet

Ein Online-Business zu starten ist nicht einfach. Es gibt so viele wichtige Entscheidungen zu treffen. Was sollen Sie verkaufen? An wen sollen Sie verkaufen? Wie werden Sie Kunden gewinnen?

Als ob das nicht genug wäre, scheint es jede zweite Woche einen neuen Business-Trend im Internet zu geben. Es gibt Chatbots, Kryptowährungen, Facebook-Anzeigen, Instagram-Influencer und viele mehr. Worauf sollten Sie achten? Was ist wirklich wichtig?

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie im Jahr 2021 ein Online-Business von zu Hause aus starten können, haben wir für Sie eine Lösung. In diesem schnellen und einfachen Artikel zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ein kleines Unternehmen online gründen können.

#Nr. 1: Fangen Sie noch nicht an loszulegen

Wenn Sie ein kleines Online-Unternehmen gründen möchten, kann es verlockend sein, sofort loszulegen.

Wenn Sie also den Drang verspüren, eine Website zu erstellen, einen Geschäftsnamen zu wählen oder ein Logo zu entwerfen, halten Sie sich erst einmal zurück.

Wenn Sie ein erfolgreiches Online-Business starten wollen, brauchen Sie zunächst eine Strategie. Und die Schritte zwei, drei und vier dieses Artikels werden Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Online-Geschäftsstrategie erstellen.

#Nr. 2: Wählen Sie ein Geschäftsmodell

Wenn Sie lernen, wie Sie ein Online-Business von zu Hause aus starten können, ist es hilfreich, einige bewährte Online-Geschäftsmodelle zu kennen.

Hier sind sechs Arten von Online-Geschäften, die Sie in Betracht ziehen sollten:

  • Affiliate-Marketing: Werben Sie online für die Produkte und Dienstleistungen anderer Unternehmen und erhalten Sie eine Provision für jeden Verkauf, den Sie mit dieser passiven Einkommensidee tätigen.
  • Freiberufliche Tätigkeit: Bieten Sie anderen Personen und Unternehmen eine Dienstleistung an, indem Sie eine Ihrer Fähigkeiten nutzen, z. B. Werbung, Schreiben, Design oder Programmierung.
  • Coaching und Beratung: Werden Sie Coach oder Berater und verkaufen Sie Ihr Fachwissen, Ihren Rat und Ihre Anleitung z.B. in Form eines Mentoring Programm.
  • Informationsprodukte: Verpacken und verkaufen Sie Ihr Fachwissen in Ebooks, Arbeitsblättern, Vorlagen und Online-Kursen.
  • Software-as-a-Service (SaaS): Erstellen Sie eine Software oder Anwendung und berechnen Sie den Benutzern eine wiederkehrende Abonnementgebühr.
  • E-Commerce: Verwenden Sie einen Dienst wie Shopify, um eine Website einzurichten und physische Produkte online zu verkaufen.

#Nr. 3: Identifizieren Sie Ihren Zielmarkt

Als nächstes müssen Sie sich über Ihren Zielmarkt klar werden. Mit anderen Worten: Wen wollen Sie bedienen?

Dieser Schritt ist absolut entscheidend.

Wie der Vermarkter Philip Kotler einmal sagte: „Es gibt nur eine erfolgreiche Strategie. Sie besteht darin, den Zielmarkt sorgfältig zu definieren und ein überlegenes Angebot an diesen Zielmarkt zu richten.“ Hier ist der Trick: Stellen Sie sicher, dass Sie Teil Ihrer Zielgruppe sind. Denken Sie darüber nach. Wenn Sie Ihr ganzes Leben lang campen waren, verstehen Sie die Probleme, Wünsche und die Sprache anderer Camper. Als Ergebnis wäre es viel einfacher, Campingprodukte online zu verkaufen. Außerdem wird Ihr Marketing erfolgreicher sein, weil Sie besser verstehen, wie Sie mit anderen Campern kommunizieren können. Auf der anderen Seite, wenn Sie noch nie in Ihrem Leben campen waren, werden Sie sich wahrscheinlich sehr schwer tun, Campingprodukte online zu verkaufen

Fragen Sie sich also, wenn Sie eine Zielgruppe auswählen:

  • Was sind meine Hobbys und Interessen?
  • Gibt es etwas, worüber ich viel weiß?
  • Womit verbringe ich die meiste Zeit beim Denken, Reden und Lesen?

Wie der Unternehmensberater Peter F. Drucker sagte: „Das Ziel des Marketings ist es, den Kunden so gut zu kennen und zu verstehen, dass das Produkt oder die Dienstleistung zu ihm passt und sich selbst verkauft.“

#Nr. 4: Finden Sie ein Problem, das Sie lösen können

Wenn Sie lernen, wie man ein Online-Unternehmen gründet, ist es wichtig, eine wichtige Sache zu beachten: Alle Unternehmen lösen ein Problem. Klempner reparieren undichte Rohre. Hollywood-Filme befriedigen die Langeweile, die Neugier, das Interesse und das Bedürfnis der Menschen nach Flucht und Entspannung. Bekleidungsmarken helfen Menschen, sich auszudrücken und sich attraktiv zu fühlen. Hier ist die goldene Regel: Je größer das Problem ist, das Sie lösen können – und je besser Sie es lösen -, desto mehr Geld sind die Menschen bereit zu zahlen. Nehmen Sie zum Beispiel Gesundheitsdienstleistungen. Sie lösen ein großes Problem, weswegen fast jeder bereit ist, dafür viel Geld auszugeben. Auf der anderen Seite werden nicht viele Leute dafür bezahlen, dass Sie ihnen dabei helfen, ihren Tisch nicht mehr Wackeln zu lassen. Es ist kein großes Problem, und sie brauchen keine Hilfe, um es zu lösen. Unterm Strich: Wenn Sie herausfinden wollen, wie Sie ein Online-Unternehmen gründen können, müssen Sie ein gutes Problem finden, das Sie lösen können.

Hier sind drei Beispiele:

Zielmarkt: Modebewusste Teenager-Jungs

Problem: Die Modebewussten wollen sich von der Masse abheben, ohne zu viel Geld auszugeben.

Lösung: Kreieren Sie eine Bekleidungslinie, die extravagant und budgetfreundlich ist.

Zielmarkt: Marketing-Manager in multinationalen Software-Unternehmen.

Problem: Unternehmen müssen den Traffic auf ihren Websites erhöhen.

Lösung: Schreiben Sie Artikel, die auf der ersten Seite von Google ranken, um den Traffic zu steigern.

Zielmarkt: Berufstätige Mütter mit kleinen Kindern.

Problem: Viele Mütter wollen regelmäßig trainieren, aber sie haben nicht viel Zeit.

Lösung: Erstellen Sie ein zeitsparendes Fitnessprogramm und einen Zeitplan.

Wie können Sie ein Problem finden, das Sie lösen können?

  • Treten Sie Facebook-Gruppen und Online-Foren bei und fragen Sie die Leute, bei was sie Hilfe brauchen.
  • Verwenden Sie den Google Keyword Planner, um herauszufinden, wonach die Leute suchen.
  • Finden Sie erfolgreiche Online-Unternehmen und identifizieren Sie das Problem, das sie lösen, und suchen Sie dann nach Möglichkeiten, es besser zu machen.

#Nr. 5: Bauen Sie Ihre Verkaufsplattform auf

Sobald Sie Ihre Zielgruppe und das Problem, das Sie lösen wollen, identifiziert haben, ist es an der Zeit, Ihre Plattform aufzubauen. Wie das geht? Nun, wenn Sie vorhaben, ein E-Commerce-Geschäft zu starten, bauen Sie eine Website mit Shopify und finden Sie dann Produkte, die Sie verkaufen können. Wenn Sie planen, als Freiberufler, Coach oder Berater tätig zu werden, bietet Shopify die Möglichkeit, viele beliebte Tools wie Digital Downloads zum Online-Verkauf digitaler Produkte, ReCharge zum Online-Verkauf von Abonnements und SendOwl zum Online-Verkauf von Videos einzubinden. Halten Sie die Dinge einfach. Zu diesem Zeitpunkt befindet sich Ihr Unternehmen noch im Bereich der Theorie. Versuchen Sie also nicht, zu viel Geld, Zeit oder Energie in den Aufbau einer perfekten Website zu investieren. Testen Sie stattdessen Ihre Geschäftsidee und stellen Sie sicher, dass sie funktioniert, bevor Sie investieren. Eric Ries, der Autor von „The Lean Startup„, sagte: „Wir müssen lernen, was die Kunden wirklich wollen, nicht was sie sagen, dass sie wollen, oder was wir denken, dass sie wollen sollten.

#Nr. 6: Wählen Sie eine Marketing-Methode

Wenn Sie bereit sind, mit der Werbung für Ihr Online-Business zu beginnen, müssen Sie eine Marketingmethode wählen.

Es gibt viele verschiedene Online-Marketing-Methoden da draußen. Wenn es jedoch darum geht, zu lernen, wie man ein Online-Business startet, sind einige besser als andere.

Hier sind vier Online-Marketing-Methoden, die Sie verwenden können, um relativ schnell Umsatz zu machen:

  • Social Media Marketing: Nutzen Sie soziale Medien, um Inhalte zu erstellen und zu teilen, mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und Besucher auf Ihre Website zu leiten, um Verkäufe zu erzielen.
  • Direkte Ansprache: Sprechen Sie Einzelpersonen in Unternehmen an, um Ihre Dienstleistungen anzubieten.
  • Bezahlte Werbung: Werben Sie auf Plattformen wie Facebook, Instagram, Google und YouTube, um die Markenbekanntheit zu erhöhen und den Umsatz zu steigern.
  • Influencer-Marketing: Arbeiten Sie mit Influencern zusammen, um Ihre Produkte direkt bei deren bestehenden Followern zu bewerben.

Zusammenfassung: Wie startet man ein Online Business?

Sie fragen sich, wie Sie im Jahr 2021 ein Online-Geschäft von zu Hause aus starten können? Hier sind sechs Schritte, um ein Online-Geschäft zu starten:

  1. Erstellen Sie eine gute Geschäftsstrategie, bevor Sie anfangen, Dinge aufzubauen.
  2. Wählen Sie ein Online-Geschäftsmodell, das zu Ihren Fähigkeiten, Interessen und Vorlieben passt.
  3. Identifizieren Sie Ihren Zielmarkt – und stellen Sie sicher, dass Sie ein Teil davon sind.
  4. Identifizieren Sie ein Problem, das Ihre Zielgruppe hat, und finden Sie einen Weg, es zu lösen.
  5. Bauen Sie eine grundlegende Verkaufsplattform auf, um Ihre Geschäftsidee zu testen.
  6. Wählen Sie eine Marketingmethode und beginnen Sie, Ihr Geschäft zu bewerben.

Schließlich kann es eine Weile dauern, bis man lernt, wie man ein Online-Business erfolgreich startet.  Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Ihr erstes Online-Business nicht sofort abhebt. Viele der erfolgreichsten Unternehmer sind mehrfach gescheitert, bevor sie Erfolg hatten.

Wie der Mitbegründer von Apple, Steve Jobs, einmal sagte: „Ich bin überzeugt, dass etwa die Hälfte dessen, was die erfolgreichen Unternehmer von den nicht erfolgreichen unterscheidet, reine Beharrlichkeit ist.“

Business, Tipps, Unternehmen