Österreichs Online-Jobportale im Vergleich

Während man früher die Job-Anzeigen der Tageszeitungen studiert hat, stöbert man auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung heute ganz unkompliziert im Internet. Mittlerweile gibt es zahlreiche, renommierte Jobportale, die tagesaktuell offene Stellen aus unterschiedlichsten Branchen anbieten. Viele Jobbörsen stellen darüber hinaus praktische Zusatzfunktionen, wie die Möglichkeit, seinen eigenen Lebenslauf anzugeben oder nützliche Tipps rund um eine gelungene Bewerbung zur Verfügung. Zu den 10 wichtigsten Jobportalen in Österreich zählen:

Stepstone.at

Stepstone wurde 1996 in Norwegen gegründet und verfügt mittlerweile über Niederlassungen in Europa, in den USA sowie in Asien.

  • Angebote: Stepstone verzeichnet in etwa 6000 neue Jobangebote monatlich für Österreich. Wer seine Suche auf ganz Europa ausdehnen möchte, findet über 200.000 Stellenangebote aus unterschiedlichsten Sparten und Berufsbereichen.
  • Zielgruppe: Stepstone spricht eine sehr große Gruppe an Jobsuchenden an. Ob Managementposten oder Sekretariatsjob, ob Ingenieurwesen oder kreatives Arbeiten – die Palette der Angebote ist breit gefächert.
  • Suchfunktion: die Schnellsuche erfordert lediglich die Eingabe der gewünschten Berufsbezeichnung und des gewünschten Ortes. Suchen kann man jedoch auch im Detail, nach Berufsfeld oder in so genannten Job-Channels, die auf eine Sparte spezialisiert sind.
  • Zusatz-Service: kostenlose Job-Angebote per Email, Newsletter, Bewerbungstipps, Anlegen des eigenen Lebenslaufes.

Meinjob.at

Die österreichische Online Jobplattform www.meinjob.at ist ein Unternehmen der Mediengruppe Österreich und gehört zum OE24 Netzwerk.

Angebote:

  • Meinjob.at verzeichnet ca. 6.500 neue Jobangebote monatlich für Österreich.
  • Fokus der angebotenen Jobs liegen in den Bereichen Vertrieb/Verkauf, Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, Handel uvm.

Zielgruppe:

  • Meinjob.at richtet sich grundsätzlich an alle, die einen Job suchen, jedoch insbesondere an jene, die sich für namhafte Firmen mit Sitz in Österreich wie beispielsweise Post, Erste Bank, Fressnapf oder Raiffeisen Landesbank interessieren.

Suchfunktion:

  • Der passende Job wird unter Berücksichtigung der Kategorie, des Bundeslandes oder eines entsprechenden Stichwortes gesucht.

Zusatz-Service:

  • Kostenlose Job-Angebote per Mail
  • Newsletter
  • Job-Alarm
  • Brutto – Netto Rechner
  • Einbindung der Inserate in der Tageszeitung Österreich
  • Icon mit dem Text „Bewerbung von Menschen mit Behinderung ausdrücklich erwünscht“
  • Meinjob.at bietet auch eine Lehrlingsseite an unter www.lehrling.at

Karriere.at

Bei karriere.at handelt es sich um ein unabhängiges Karriereportal, das es sich zum Ziel gesetzt hat, österreichische Führungskräfte und heimische Top-Unternehmen zusammen zu bringen.

  • Angebote: der Fokus der angebotenen Jobs liegt in den Bereichen Führung/Management/Unternehmertum, Rechnungswesen/Controlling sowie Verkauf/Kundenbetreuung/Service. Vereinzelt werden auch Wissenschaftsberufe oder Jobs aus der Sparte Bildung/Training angeboten.
  • Zielgruppe: karriere.at spricht in erster Linie Fach- und Führungskräfte aus dem technischen und kaufmännischem Bereich an.
  • Suchfunktion: wer über karriere.at einen Job sucht, der muss 4 Kriterien angeben. Einerseits gewünschtes Berufsfeld und Bundesland, andererseits die bevorzugte Anstellungsart und die gewünschte Positionsebene.
  • Zusatz-Service: Gehaltsrechner, Vorlagen für Bewerbungsschreiben, Job-Alarm, Karriere-Blog, eigenen Lebenslauf eintragen.

Monster.at

Pro Monat werden auf monster.at 2,6 Millionen Suchanfragen durchgeführt – das österreichische Jobportal profitiert auch vom internationalen Monster-Netzwerk, welches sich auf über 60 Länder weltweit erstreckt.

  • Angebote: hier finden sich Stellenausschreibungen quer über alle Branchen und Bundesländer hinweg. Besonders beliebt sind die Sparten Marketing/PR, Verkauf und Administration. Wer einen Blick über den Tellerrand wünscht, der findet außerdem weltweite Jobangebote.
  • Zielgruppe: monster.at spricht vor allem jene Personen an, die ihren Karriereweg individuell planen und sich zu diesem Zwecke eine hoch-personalisierte Jobsuche wünschen.
  • Suchfunktion: gesucht wird nach einem entsprechenden Stichwort und nach Bundesland/Postleitzahl/Ort. Alternativ können Bewerber auch nach einem konkreten Unternehmen oder einer spezifischen Kategorie/Branche filtern.
  • Zusatz-Service: Jobs per Mail, Lebenslauf eintragen, Bewerbungstipps, Forum zum Erfahrungsaustausch mit anderen Bewerbern und Bewerberinnen.

Gigajob.at

Genau genommen ist gigajob.at eine Meta-Suchmaschine, die größtenteils auf andere Jobportale zurückgreift.

  • Angebote: Bewerber können aus knapp 7.000 Stellenangeboten wählen. Die Stellenausschreibungen beziehen sich auf unterschiedlichste Sparten und Bundesländer. Weltweite Angebote sind bei gigajob.at ebenfalls verfügbar.
  • Zielgruppe: gigajob.at spricht die Gesamtheit aller Personen an, die sich aktuell auf Jobsuche befinden.
  • Suchfunktion: die einfache Suche sieht eine Eintragung der gewünschten Berufsbezeichnung und die Angabe des Wunsch-Arbeitsortes vor. Wer möchte, kann die Suche nach Land, Stadt, Berufsbranche und Art der Arbeit (z.B. Tele-Working) filtern.
  • Zusatz-Service: Bewerberprofil kostenlos anlegen, kostenloser Zugang zur FAQ-Hilfe für Bewerber, Karriere-Journal, Bewerbungstipps.

Green-jobs.at

Die Karriere-Plattform green-jobs.at ist aus einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Land-und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, karriere.at und green jobs Austria entstanden.

  • Angebote: wie der Name schon vermuten lässt, findet man bei green-jobs.at ausschließlich Stellenangebote aus der Umweltwirtschaftsbranche. Angebote beziehen sich immer nur auf heimische Unternehmen, internationale Jobs werden keine ausgeschrieben.
  • Zielgruppe: green-jobs.at spricht jene Bewerber an, die sich für einen Beruf im Umweltbereich und/oder verwandten Sparten interessieren. Die Einsatzgebiete sind dabei vielfältig; sie reichen von Beratung/Consulting über Führung/Management bis hin zu Sachbearbeitung oder Rechtswesen.
  • Suchfunktion: das Suchformular ist einfach und leicht verständlich aufgebaut. Gesucht wird nach einer Berufsbezeichnung und dem gewünschten Standort des künftigen Arbeitgebers.
  • Zusatz-Service: Bewerbungstipps, Brutto-Netto-Rechner, Magazin rund um „grüne Themen“, Infos zu Aus- und Weiterbildung, Unternehmen im Fakten-Check, Newsletter.

AMS e-Jobroom

Der so genannte e-Jobroom ist das offizielle Online-Jobportal des Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich.

  • Angebote: mit dem e-Jobroom erweitert das AMS Österreich seinen Arbeitsbereich. Es sorgt dafür, dass ausgeschriebene Jobs rund um die Uhr für Bewerber zugänglich und einsehbar sind. Inseriert werden alle Stellen, die beim Arbeitsmarktservice als frei gemeldet wurden, darunter auch Lehrstellen und Ausbildungsplätze.
  • Zielgruppe: für viele Jobsuchende ist das AMS die erste Anlaufstelle. Dementsprechend breit gefächert ist auch die Zielgruppe des e-Jobroom. Er wendet sich im Grunde genommen an alle Personen jeglichen Alters, die einen neuen Job suchen.
  • Suchfunktion: im e-Jobroom stehen 3 unterschiedliche Suchfunktionen zur Verfügung. Die freie Suche kann nach Beruf, Ort oder Firmenname erfolgen. Die geführte Suche filtert nach der Art des Anstellungsverhältnisses und der AMS-Jobroboter sucht auf externen Firmenwebsites nach Angeboten.
  • Zusatz-Service: Anlegen von Persönlichkeits-und Interessenprofilen seitens der Bewerber. Registrierte Benutzer können Lebensläufe eingeben und Suchkriterien speichern.

Hoteljob-oesterreich.at

Wer sich für einen Job in der Gastronomie oder in der Hotellerie interessiert, ist bei hoteljob-oesterreich.at gut aufgehoben.

  • Angebote: dieses Portal hat sich auf Jobangebote aus den Sparten Hotellerie, Gastronomie, Touristik sowie auf Tätigkeiten, die auf Fluss-und Kreuzfahrtschiffen verrichtet werden, spezialisiert.
  • Zielgruppe: Adressaten sind in erster Linie Führungskräfte aber auch Fachkräfte aus den unterschiedlichsten Bereichen wie beispielsweise Kinderbetreuer, Küchen-Chefs, Butler, Hotelmanager und viele mehr.
  • Suchfunktion: die Suchmaske umfasst die Kategorien Beruf, Bereich und den gewünschten Rang.
  • Zusatz-Service: Lebenslauf inklusive Foto kostenlos speichern, Informationen für Bewerber, Stellengesuche schalten.

Unijobs.at

Ursprünglich als Studenten-Plattform gestartet, gilt unijobs.at mittlerweile als eine der größten Jobbörsen für Neben- und Teilzeitjobs.

  • Angebote: unijobs.at bietet Nebenjobs, Teilzeitjobs, Studentenjobs, geringfügige Beschäftigungen und Praktika aus allen Berufsbereichen und in allen österreichischen Bundesländern.
  • Zielgruppe: auch hier lässt die Bezeichnung der Plattform schon Rückschlüsse auf die Zielgruppe zu. Unijobs.at wendet sich vorrangig an Studenten, die einen Nebenjob suchen oder Absolventen, die erste Berufserfahrungen nach dem Abschluss ihres Studiums sammeln möchten.
  • Suchfunktion: gesucht wird anhand von 3 unterschiedlichen Kategorien. Bewerber müssen die Art der gewünschten Tätigkeit, die Anstellungsart und das gewünschte Bundesland angeben.
  • Zusatz-Service: Blog, Bewerbungstipps, Suchergebnisse per Email und die Möglichkeit, Favoriten für die nächste Suche zu speichern.

Jobspot.at

Jobspot.at ist eine weitere attraktive Jobbörse sowohl für Bewerber als auch für Unternehmen, die eine Stelle ausschreiben möchten. Um Inserate besonders wirksam zu verteilen, setzt man bei jobspot.at auf die sozialen Medien.

  • Angebote: jobspot.at bietet Stellen aus den unterschiedlichsten Berufssparten an. Bewerber haben neben der Suche nach Vollzeitjobs auch die Möglichkeit nach freiberuflichen Tätigkeiten und Praktika Ausschau zu halten.
  • Zielgruppe: im Grunde genommen jeder, der sich neue berufliche Aufgaben wünscht.
  • Suchfunktion: bei der Jobsuche wird nach Stellen-Art, Gehaltrahmen, Stellenkategorie und Veröffentlichungstag gefiltert. Wer möchte kann jedoch auch die „Schlagwörter“-Suche ausprobieren, hier werden zu spezifischen Begriffen passende Jobangebote gesucht.
  • • Zusatz-Service: kostenlose Veröffentlichung des eigenen Lebenslaufs, Blog zu den Themen Bewerbung und Karriere, soziale Vernetzung auf Facebook, Twitter und Co.

News

Schreibe einen Kommentar